Wer konnte mitmachen?

Es konnten sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Besonders angesprochen waren natürlich alle, die in Schalke-Nord leben und arbeiten.